eNewsletter no. 508

04 March 2019
   

Toolbox

 Print Newsletter
 Send Newsletter to a Friend
 Download as PDF
 

Dear Reader


Dear Reader

After hurricane Katrina had destroyed much of New Orleans, people set out to rebuild their houses. To get a loan from the Federal Housing Administration, they had to prove the rightful ownership of their property. A lawyer traced back a client‘s lot to 1803, but to the compliance officer of the FHA the plot‘s history over 206 years was not enough. „Who owned it before 1803?“
The lawyer explained to the compliance officer: The US purchased Louisiana in 1803 from France, before that it had belonged to Spain; Spain‘s Queen Isabella sent Christophorus Columbus on his way after consulting with the Pope, and the Pope is the representative of Jesus Christ, who, as you know, is the son of God who created the World. Now that we have traced my client‘s lot back to the beginning of the world, may we have our damn construction loan?“

Have a nice week!
Maurice

 
 
 

SECA

 
   

SECA Evening Event: Luxemburger PE Funds

Mittwoch, 06. März 2019, AuPremier, Zürich

2019 wird für viele PE Häuser ein spannendes Jahr. Besonders Luxemburg, Sitz einer immer grösser werdenden Anzahl von Private Equity Fonds, wie auch Plattform für den Vertrieb innerhalb und ausserhalb der EU, muss sich mit Themen wie dem Brexit, den sich abzeichnenden Änderungen der AIFM Direktive von 2013 (AIFMD I und II) sowie mit globalen Steuerthemen wie u.a. ATAD beschäftigen. Die Themen werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit dem Publikum behandelt.

Referenten:

  • Moderation: Anja Grenner, Director Funds, Intertrust Luxemburg
  • Rajaa Mekouar-Schneider, Chariwoman, LPEA, Luxemburg
  • Paul Junck, Managing Director, LPEA, Luxemburg
  • Edouard d’Anterroches, Lawyer and Partner, AKD Luxemburg
  • Tobias Wieczorek, Senior Manager KPMG Luxemburg
  • Simon Juon, Partner, Deal Advisory / M&A Tax, KPMG Schweiz

SECA Training Romandie

Plusieurs Dates / Veuillez vous référer au programme

Nous offrons aux membres et non-membres un cycle de sept formations conçues pour un large public, allant des nouveaux entrants dans les métiers du private equity aux pro-fessionnels plus établis, mais aussi aux chargés d'affaires et acteurs du middle et du back office souhaitant approfondir leurs connaissances, professionnels de la finance, de la banque, des assurances et des caisses de retraites.

Private Equity in Zug: Fintech – Regulierung als Chance o. Hürde für Innovation und Unternehmertum

Montag, 11. März 2019, GIBZ, Baarerstrasse 100, 6300 Zug

Fintech stehen im Mittelpunkt der Jahresveranstaltung des Private Equity Clusters Zug. Wir beleuchten insbesondere den Einfluss von Regulierung und Aufsicht durch die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA auf Innovationen und Unternehmen. Verhindert oder fördert eine gute Regulierung innovative Dienstleistungen und Geschäftsmodelle? Welches sind die aktuellen Baustellen in Bezug auf Fintech aus Sicht der FINMA? Wohin geht die Entwicklung?

Die diesjährigen Referenten sind:

  • Mark Branson, Direktor der FINMA
  • Finanzdirektor Heinz Tännler, der auch Präsident der Swiss Blockchain Federation ist
  • Fintech-Unternehmer Thomas Dübendorfer und Jörg Sandrock

Organisation:

SECA Seminar: Was sind Private Markets?

Mittwoch, 27. März 2019, Zug

Institutionelle Investoren können Private Markets nutzen, um ihre Rendite zu steigern und durch zusätzliche Diversifikation ihr Risiko zu optimieren. Doch wie funktionieren Investitionen in Privatmarktanlagen? Das SECA Seminar gibt einen Einblick in diese breite, vielfältige Anlageklasse.

SECA Workshop Venture Capital

Freitag und Samstag, 24. & 25. Mai 2019, Niederer Kraft Frey AG, Zürich

Wir zeigen auf, was Venture Capital im Unterschied zu anderen Assetklassen ist, welche Märkte es gibt, wie Venture Capital funktioniert, welches die wichtigsten Marktplayer und deren Geschäftsmodelle sind, wie VC reguliert ist, welche Gründe für Venture Capital sprechen, wie ein Investor investieren kann und was die Erfolgsfaktoren für Investments sind. Neben diesen Themen dürfen Erfolgsgeschichten aus der jüngsten Vergangenheit aus den Bereichen Innovation, Unternehmertum und Venture Capital nicht fehlen. Zur Verknüpfung von Theorie und Praxis gestalten namhafte Referenten aus der Industrie sowie aus der Forschung und Entwicklung den Workshop mit.

Studienreise nach Indien und China

24. Juli bis 6. August 2019, Delhi/Mumbai/HongKong/Shanghai

Begleiten Sie Maurice Pedergnana auf einer spannenden intensiven Kurz-Reise und lernen Sie die Banking- und Finance-Welt von Asien kennen. Wir werden in einem einmaligen und zugleich einzigartigen Programm vieles über Banking & Finance und die damit verbundenen zentralen Themen in den aufstrebenden Volkswirtschaften erfahren. Mit zahlreichen Exponenten werden Gespräche geführt, auch über die Chancen und Risiken aus Schweizer Sicht.

 
 

Venture Capital

 
   

Media Monitoring

The latest startup and fundraising news from venturelab

Fundraising news


Two favorite stories


The next big thing from Swiss science


Industry wrap


The next big things from Swiss science

35 Mio CHF for Anaveon

Congratulations to Anaveon, an immuno-oncology company based in Basel, on partnerning with blue chip investors with their recent Series A led by Syncona and joined by the Novartis Venture Fund.

Swiss Growth Capital Fund by Swisscanto makes first investment

The growth fund of Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank which was launched mid-December 2018 has made its first investment into the company GetYourGuide via a secondary transaction. GetYourGuide was started in 2009 as a ETH spin-off in Zurich and is a B2C market place for travel activities such as city or museum tours which are booked via mobile app or website. Iwan Deplazes, Head of Asset Management for Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank, comments: "We are delighted that we were able to make such an exciting investment into the globally expanding company GetYourGuide just after our first close. Our strong deal pipeline makes us confident that we will be able to add further interesting companies to the fund portfolio within this year." The Swisscanto Private Equity Switzerland Growth I KmGK invests in unlisted Swiss growth companies in the expansion phase.

btov Newsletter - February 2019

Please find btov’s Newsletter archive with every monthly newsletter published since 2015 here. The newsletter includes news about investment activities of btov, news regarding btov’s portfolio companies, as well as job opportunities at btov and btov’s portfolio companies, and upcoming btov events or events featuring btov.

State of the Markets - Inside Views on the Health and Productivity

With all the dire headlines, let’s not forget the epic run that venture has been on. We’re now approaching a full decade of compounding tailwinds, with low rates and abundant capital bringing in risk-incentivized asset managers from around the globe. We’ve only just begun harvesting this decade of innovation investing.

Meet industry leaders and top Life Sciences investors

Become a member of the Venture Leaders 2019 in Life Sciences - the Life Sciences Swiss National Startup Team. Only the top 10 selected startups will be given the unique opportunity to experience this intense 1-week business development program (value of CHF 10,000). A unique and exclusive opportunity to meet top notch investors and industry leaders in Boston and build an exceptional business network. Apply by March 4th, 2019: www.venture-leaders.ch

Evonik legt Wagniskapitalfonds auf

Seit 2012 ist Evonik aktiv in der internationalen Gründerszene unterwegs und inzwischen 25 Engagements eingegangen, neben direkten Minderheitsbeteiligungen auch Beteiligungen an Gründerfonds. Diese Venture Capital Aktivitäten will Evonik nun weiter ausbauen. Nachdem in dem 2012 aufgelegten ersten Fonds EUR 100m investiert wurden, legen die Essener nun einen zweiten Fonds für Wagniskapital im Volumen von EUR 150m auf. „Kooperationen mit Start-up-Unternehmen sind von strategischem Wert und schaffen neue Wachstumsmöglichkeiten“, sagt Vorstandsmitglied Harald Schwager. Nach Beschreibung Mohrs will sich Evonik so den Zugang zu zukunftsweisenden Technologien und innovativen Geschäftsmodellen sichern. Man schaue überdies nach Gründungen, welche die digitale Transformation von Evonik unterstützen könnten oder nach Minderheitsbeteiligungen, die sich später als mögliche attraktive Übernahmeziele für den Chemiekonzern erweisen könnten.

Bundesweite Plattform für deutsche Start-ups geplant

Junge Unternehmen haben es in der Anfangszeit oftmals schwer, Kontakte zu Kooperationspartnern und Investoren aufzubauen. Da soll nun eine Plattform namens Startbase helfen und den Start-ups den Weg ebnen, den entsprechenden Zugang zu finden. Die Online-Plattform gehe Mitte des Jahres an den Start, wie Börse Stuttgart und der Bundesverband Deutsche Startups mitteilten. Startbase sei als eine bundesweite reine Kontakt- und Informationsbörse geplant und baue auf der schon bestehenden Plattform Venturezphere auf, welche die Stuttgarter Börse für Baden-Württemberg betreibe. Auf ihr sind aktuell etwa 300 Start-ups, 40 Investoren und 20 Grossunternehmen verzeichnet.

Vlot vermittelt Lebensversicherungen via Online-Plattform

Mit Rückendeckung der Swiss-Re-Tochter Elips Life versucht nun das Startup Vlot sein Glück. Die Idee besteht darin, eine auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Lebensversicherung zu vermitteln. Vlot zielt darauf ab, Versicherungsverträge individuell und im Zeitablauf flexibel zu gestalten, was aber den Überblick über die Einkommens- und Vermögensverhältnisse einer Person bedingt. Das ruft nach Know-how und umfassender Beratung. Das von Sandro Matter und Daniel Schmidheiny geführte Insurtech Vlot ist ein weiteres Beispiel dafür, dass digitale Lösungen auch im Versicherungsgeschäft auf dem Vormarsch sind. Quelle: NZZ-E-Paper, 12.02.2019

Fewer startups to get VC funding but money flow to remain high: VCCircle survey

The gush of venture capital flow last year was not enough to quell the duality building up in the Indian startup ecosystem, where fewer firms raise large sums even as the number of companies getting funding support is shrinking. What's worse, the trend is unlikely to turn this year, if the set of active top-notch venture capitalists in the country are anything to go by. Around two-thirds of venture capital investors believe that this trend will continue for the industry even as a higher proportion of them expect to strike more new deals this year as compared to last year, according to a poll of top-tier VCs in the annual VCCircle PE-VC Outlook Survey.

Redalpine backs Carvolution

The latest Redalpine Capital III investment, Carvolution, is a fully digital car subscription service, Carvolution reshapes car ownership and access, focusing on flexibility and convenience. The round was led by Redalpine and joined by renowned Swiss business angels.

Redalpine leads Donut Seed Round

We are excited to announce our investment in Donut, an investment app for digital assets. The Berlin-based startup has completed a $1.8M Seed round, led by Redalpine. The funding will be used to further build out the product and grow Donut's engineering and design teams.

940 Millionen Dollar für Roboterautos von Nuro.ai

Der Roboterwagen-Hersteller Nuro, der ein kleines vollautomatisches Lieferfahrzeug entwickelt hat, bekommt eine Finanzspritze von 940 Millionen Dollar (rund 834 Mio Euro). Geldgeber ist der Investitionsfonds des japanischen Technologiekonzerns Softbank, wie Nuro.ai am Montag mitteilte. Das Modell mit dem Namen R1 soll ohne menschlichen Fahrer auskommen – und sieht auch keinen Platz oder Steuerelemente für ihn vor. Das Unternehmen startete Ende vergangenen Jahres einen ersten Lieferservice im Bundesstaat Arizona. Die Gründer arbeiteten zuvor unter anderem in Googles Roboterwagen-Programm, das heute in der Firma Waymo zusammengefasst ist. Es gab zunächst keine Angaben dazu, welchen Anteil Softbanks „Vision“-Fonds für die Geldspritze bekam. Der Fonds hatte nahezu 100 Milliarden Dollar für Investitionen in die Tech-Branche eingesammelt und stieg damit unter anderem groß beim Fahrdienst-Vermittler Uber ein.

Fintech «Weltsparen» sammelt mehr als 100 Millionen Euro ein

Das Konzept des sogenannten Open Bankings kommt an. So konnte das Berliner Fintech Raisin, das seine Plattform in Deutschland unter dem Namen Weltsparen betreibt, seit der Gründung im Jahr 2012 mehr als EUR 10 Mrd. Anlegergeld aus Europa vermitteln - für rund 160’000 Anleger. In der jüngsten Finanzierungsrund haben u.a. Paypal und aus der Schweiz Index Ventures mitgemacht.

 
 

Private Equity – Swiss News

 
   

Invision schliesst neuen Invision VI Fonds mit 375 Mio. Euro

Jetzt setzt INVISION mit dem INVISION VI Fonds die Erfolgsgeschichte der letzten zwanzig Jahre fort. INVISION VI verfügt über ein Kapital von EUR 375 Mio. EUR für neue Beteiligungen im DACH-Raum. Zu den Investoren gehören schweizerische, deutsche und internationale Anleger - darunter langfristig orientierte Versicherungen, Pensionskassen, Banken und Family Offices.

Swiss Entrepreneur Foundation investiert in Schweizer Start-Ups

Schweizer Start-up-Unternehmen sollen mit einem speziellen 500-Mio.-Fonds gefördert werden. Eine Reihe von Akteure beteiligt sich an dem Projekt.

Paprico unterstützt die Rohrer AG bei einer Wachstunsfinanzierung

Im Rahmen der Umsetzung ihrer Wachstumsstrategie suchte die Rohrer AG zusätzliche Finanzierungsmöglichkeiten. paprico ag unterstützte das Management in der Vorbereitung, der Evaluation verschiedener Finanzierungsmöglichkeiten und in den Verhandlungen als Finanzspezialist und Transaktionsberater. Mit dem erfolgreichen Abschluss einer Mezzanine-Finanzierung kann sich die Rohrer AG im 2019 auf die Markteinführung ihrer hochinnovativen Verpackungslösungen konzentrieren.

 
 

Private Equity – Int. News

 
   

Media Monitoring

Bain's global PE report 2019

Bain’s 10th annual Global Private Equity Report is a fearless look at the industry’s strengths and challenges after a record-breaking five-year run.

Kraft Heinz gescheitert

Ein Luftschloss löse sich auf, so schrieb es die NZZ am 26. Februar. Die Marktkapitalisierung ist seit dem Zusammenschluss von Kraft und Heinz im Juli 2015 um 40% gefallen. Zu viel Financial Engineering. Zentral an der Strategie war, dass Kraft Heinz eine satte Dividende zahlt, die es den Private Equity Aktionären erlaubt, ihren Anteil mit Fremdkapital zu finanzieren. Die Dividende sollte die Zinskosten decken. Dadurch sollte es zumindest theoretisch möglich sein, eine extrem hohe Eigenkapitalrendite zu erzielen, ohne echtes Wachstum. Anleger mussten schmerzhaft feststellen, dass selbst bei Buffett und Lemann nicht alles Gold ist, was glänzt. Eine Wachstumsmaschine funktioniert nur dann, wenn das Wachstum echt ist und nicht durch Financial Engineering herbeigezaubert wird. Quelle: NZZ, 26.02.2019

Private Equity Panel 2019 - EbelHoferConsultants

2019 erscheint zum vierten Mal das EbelHofer Private Equity Panel. Um die Marktsituation von Beteiligungsgesellschaften und deren Zukunftsaussichten zu erheben, werden jährlich Private Equity-Gesellschaften im DACH-Raum des Small- & Mid-Cap Segments befragt. Die aktuelle Erhebung verdeutlicht, dass die Branche mit einem Ende des langen Aufwärtstrends rechnet und merklich zurückhaltender agiert.

Anzeigenbörse Scout 24 geht in Private Equity Hände zurück

Die Private Equity Investoren Hellman & Friedman und Blackstone wollen den im M-Dax notierten Anzeigenportal-Betreiber Scout 24 übernehmen und machen das zu einer der teuersten deutschen Private Equity Transaktionen. Sie erhöhten ihre bisherige Offerte auf EUR 5.7mrd Unternehmenswert einschliesslich Schulden bedeutet. Scout 24 betreibt das Wohnungsportal Immobilienscout 24 und den Automarkt Autoscout 24. Das Unternehmen war erst vor drei Jahren an die Börse gebracht worden. Hellman & Friedman und Blackstone kennen das Unternehmen bestens, waren sie doch vor nicht langer Zeit schon einmal Eigner.

Morgan Stanley kauft Fintech Solium Capital

Morgan Stanley hat das kanadische Fintech-Unternehmen Solium Capital für USD 900m erworben. Damit wolle sich Morgan Stanley stärker im Bereich der Vermögensverwaltung für jüngere Kunden positionieren. Die 1999 gegründete Solium Capital bietet Firmen eine Softwareplattform für die Verwaltung von Mitarbeiterbeteiligungen.

Private infrastructure fund with a mega investment

Blackstone’s mega infrastructure fund has announced its first deal with an agreement to buy a controlling stake in Tallgrass Energy for USD 3.3bn. In a joint statement, Blackstone and Tallgrass said Blackstone Infrastructure Partners will buy US midstream infrastructure’s general partner, as well as around 44% economic interest in Tallgrass. Affiliates of GIC, Singapore’s sovereign wealth fund, will be a minority investor in the transaction.

KKR helps employees

Toys “R” Us is gone but not forgotten in the newly filed bankruptcy of Things Remembered, where private equity owner KKR & Co has pushed to include extra pay and severance for everybody. The retail chain is closing most of its 400 stores and selling the rest, but unlike Toys “R” Us, it’s offering hourly workers a raise and severance if they stick around to the end.

Partners Group soon with a new peer company?

Listed private market managers in Europe, especially above a valuation of EUR 1bn, are seldom. Partners Group, the European star, will soon have another peer: EQT could hit EUR 4bn valuation in a potential Stockholm IPO. EQT is eyeing a potential valuation through a 25 per cent stake sale. In 2018, EQT closed three funds including, EQT Mid Market Asia III on $800m, EQT Mid-Market Credit II €2.3bn and EQT VIII on a €11bn hard cap.

PE Investoren entdeckt die europäische Möbelindustrie

Die Schwebetürenschränke aus Oberschwaben stehen in vielen deutschen Möbelpalästen. Die Martin Staud GmbH aus Bad Saulgau beliefert große Ketten wie XXX-Lutz, Porta und Segmüller. Über Jahrhunderte befand sich der Möbelhersteller, dessen Wurzeln bis in das Jahr 1653 reichen, in Familienhand. Vor zehn Jahren entschloss sich der langjährige Chef Kurt Staud zum Verkauf an den Private Equity Investor Orlando. 2012 kam Staud unter das Dach der neu gegründeten Vivonio Furniture Group mit 400 Mio. Umsatz, an der mehrheitlich die britische Investmentgesellschaft Equistone beteiligt ist. Ähnlich strategisch wie Equistone geht Carlyle den italienischen Möbelmarkt an. Bislang gehören der Premiummöbelhersteller B&B Italia sowie die Lampenspezialisten Flos und Louis Poulsen zu jenem Verbund.

Chinas Investoren werden wählerischer – auch im Private Equity Business

Chinesische Investoren kaufen weniger Unternehmen in Europa. Von insgesamt 580 deutschen Unternehmen, die im Jahr 2018 mehrheitlich durch Ausländer erworben wurden, gingen gerade einmal 7 % an chinesische Käufer und 17 % an amerikanische Käufer. Zum einen will die chinesische Regierung übermässige Kapitalabflüsse verhindern und wünscht eine Konzentration auf strategisch wichtige Bereiche (vgl. Fünfjahresplan). Zudem wächst die chinesische Wirtschaft nicht mehr so stark, was bei der hohen Verschuldung (HNA, Fosun usw.) eine stärkere Vorsicht bei Übernahmen zur Folge hat. Obendrein werden chinesische Investoren nicht mehr überall mit offenen Armen empfangen, kaufen aber immer noch Luxusmarken wie zuletzt «Rolf Benz». 

 
 

Mergers & Acquisitions

 
   

Roche acquires Spark Therapeutics

Roche’s announcement that it intends to acquire Spark Therapeutics (covered by Salveen Richter) for USD 4.3bn in an all-cash transaction as providing it with an entry in the fast-evolving, gene therapy space (with Spark having the only US/EU approved gene therapy product on the market). At a more holistic level, that this proposed acquisition provides Roche with an entry into the exciting gene therapy space, and the potential to further deepen its offering in the haemophilia space (where it already sells Hemlibra).

Argos Mid-Market Index Q4 2018: Unternehmensbewertungen von Mittelständlern in Deutschland und Europa erreichen Rekordwert

Die unabhängige, paneuropäische Investmentgesellschaft Argos Wityu und Epsilon Research, eine Online-Plattform für nicht börsennotierte M&A-Transaktionen, stellten den Argos Index® Mid-Market für das vierte Quartal 2018 vor. Der 2006 entwickelte Index misst seit seiner Erstveröffentlichung die Entwicklung der Unternehmensbewertungen nicht börsennotierter Mid-Market-Firmen in der Eurozone, an denen Private Equity-Fonds in den der Untersuchung vorangegangenen sechs Monaten eine Mehrheitsbeteiligung erworben hatten. Mit der aktuellen Ausgabe weist der Argos Index erstmals spezifische Daten für den deutschen M&A-Markt aus.

Oaklins Medien und Werbung M&A Report 2019

Im Oaklins Medien und Werbung M&A Report 2019 wird die Entwicklung der Transaktionsaktivität sowie der bezahlten Preise in der Medienbranche aufgezeigt. Sie gehen ausserdem den Fragestellungen nach, welche Sektoren in die Medienbranche investieren und in welchen Branchen Medienunternehmen Akquisitionen tätigen.

 
 

Book of the Week

 
   

Wer überlebt die FinTech-Evolution?

Die Hochschule Luzern hat zum vierten Mal eine umfassende Bestandsaufnahme des Schweizer FinTech-Marktes vorgenommen. Die Studie zeigt, dass der hiesige FinTech-Sektor erneut stark gewachsen ist und weiter an Bedeutung gewinnt. Sie geht auch der Frage nach, wie traditionelle Banken mit der digitalen Evolution umgehen.

In der vierten FinTech-Studie der Hochschule Luzern gibt das Projektteam einen umfassenden Überblick über den Schweizer FinTech-Sektor. Die Studie kann unter ifz@hslu.ch bestellt werden.

 
 

Jobs

 
   

Investment Associate & Praktikant/Praktikantin

Wineus AG ist eine Finanzboutique mit Büros in Zürich und Zug. Wir begleiten Unternehmer und Unternehmen insbesondere in den Bereichen Investment Advisory, M&A und Finanzierungen. Zudem nehmen wir im Auftrag unserer Kunden Beteiligungen an erfolgversprechenden Unternehmen vor, die wir langfristig und aktiv begleiten, um ihren Wert zu steigern.

Zur Verstärkung unserer Teams in Zug und Zürich suchen wir eine(n) erfahrene(n):

  • Investment Associate
  • Praktikant / Praktikantin mit Aussicht auf anschliessende Festanstellung

Investment Associate / Manager & Investment Controller

Die Helvetica Capital AG wurde in 2015 gegründet und entstand aus der Verselbstständigung des Teams hinter der SVC-AG für KMU Risikokapital, einer 100%-igen Tochtergesellschaft der Credit Suisse. Seit 2010 hat unser Team in der SVC-AG ein attraktives Investitionsportfolio mit Direktbeteiligungen an Schweizer KMU im Venture bis Buy-Out Bereich aufgebaut, welches wir als exklusive Berater der SVC-AG weiterhin betreuen und weiterentwickeln. Daneben haben wir die Unternehmer-Investorenplattform aufgebaut und bereits fünf Nachfolgesituationen erfolgreich umgesetzt. Die Unternehmer-Investorenplattform bringt die erfolgreichsten Unternehmer und Investoren der Schweiz mit attraktiven KMU zusammen und stellt so eine aktive, langfristige und eigenständige Weiterentwicklung dieser KMU sicher.

How to publish a job ad

On this place your Job ad could be published.

If you are interested please send an e-mail with your job ad, the company logo and a short description about the Job and/or the Company to info@seca.ch.

  • for SECA Full Members
    free of charge
  • for SECA Associate and Individual Members
    CHF 100.- / 2 editions
  • for Non-Members CHF 200.- / 2 Weeks
 
 

Agenda

 
   

Understanding your options: selling the company, going public and other liquidity solutions

Wednesday, 13 March, 2019, Crypto Valley Labs, Zug

The third workshop in the SME Series aims to raise awareness about the different options entrepreneurs and their backers have, in terms of fully realizing their investment in the business and moving on, or continuing to grow the business while having a liquidity solution for shareholders in place. The workshop will consist of two presentations followed by a Q&A session.

0100 Conference Vienna 2019

Thursday, 14 March 2019, Hotel Savoyen Vienna, Wien

Mark your calendar on March 14, 2019! Our partner 0100 Conference Vienna will bring together 300+ leading fund and asset managers, institutional and private investors, family offices, entrepreneurs across international for inspiring and engaging programmes.

Early Bird registration until January 18th, 2019 is now open with the 15% SECA partner discount: 15SECA19V

HSG Private Equity Days

Conference day 28 March 2019, St. Gallen

The Private Equity and Venture Capital club would like to invite all SECA members to this year's Private Equity Days at the University of St. Gallen! The Private Equity Days are an annually held conference at the University of St. Gallen hosted by the HSG PE&VC Club. The main focus lies on raising awareness for the private equity and venture capital industry among HSG students and alumni and foster the connection between PE and VC professionals, students, and young professionals. This year's conference features speakers such as Dr. Roberto Paganoni (CEO, LGT Capital Partners), Ulrich Eckhardt (Partner, Capvis), Heinz Kundert (former CEO, VAT Group) or Jörn Nikolay (Managing Director, General Atlantic). If you have any questions, feel free to contact the organizing team: info@pevcclub.ch

ESIL Study Visit

SECA as a Partner of ESIL kindly invites you to the second ESIL Study Visit in Paris. Paris, one of the most inspiring cities in the world and the new tech- and start-up hotspot of Europe, will be the second stop of the ESIL Study Visits tour. Scheduled for the 27 and 28 of March, this is a unique opportunity to get to know the French investment market in-depth, to meet aspiring French entrepreneurs, and to network with local and foreign investors.

DACH Private Equity Conference

Thursday 4 April 2019, The Westin Grand Frankfurt, Frankfurt am Main

The DACH Private Equity Conference is a one-day event in Frankfurt on the 4th of April 2019. The conference offers inspirational keynotes, enriching panel discussions, and - most importantly - valuable networking opportunities.

SECA has access to an exclusive promotional code (SECA_PEI) for you to secure your ticket at a 20% discount. Read more about the conference and register on http://bit.ly/DPEC19-SECA

Zurich Economic Impulse

Mittwoch, 10. April 2019, Seminarhotel Bocken, 8810 Horgen

Im Rahmen einer Partnerschaft laden wir Sie herzlich zum Jahresanlass der Zurich Economic Impulse ins Seminarhotel Bocken nach Horgen ein. Der Zurich Economic Impulse findet dieses Jahr unter dem Motto «Die Schweiz im internationalen Standortwettbewerb» statt. Durch die Partnerschaft zwischen der SECA und dem Zurich Economic Impulse beträgt die Teilnahmegebühr für SECA-Member CHF 395.- anstatt der ordentliche Kongresspreis von CHF 849.-.

Anmelden können Sie sich direkt über die Webseite des Zurich Economic Impulse. Um von dem Rabatt zu profitieren, geben Sie bitte bei der Anmeldung den folgenden Code ein: ZEI2019PARTNER

Swiss Private Equity Conference

Thursday, 11 April 2019, Zürich

The 9th Swiss Private Equity Conference is a one-day event in Zurich on the 11th of April 2019. The conference offers inspirational keynotes, enriching panel discussions, and - most importantly - valuable networking opportunities. SECA has access to an exclusive promotional code (SECA_PEI) for you to secure your ticket at a 20% discount. Read more about the conference and register on http://bit.ly/SPEC19-SECA

F10 – Batch 4 Investor Day: Startup Pitches and Networking

Thursday, 11 April 2019, F10 Office, Zürich

The entrepreneurs will pitch one after another to introduce their FinTech, RegTech or InsurTech product. For you as a potential investor, it’s an excellent opportunity to get a great overview within a short time to scout for future investments. In advance, please find more information about the Startups from the current batch here.

Swiss biotech day 2019

Tuesday, 7 May 2019, Congress Center Basel

The Swiss Biotech Day is the leading biotechnology conference in Switzerland. It is the place to be for entrepreneurs, investors, researchers, analysts, political decision makers and industry stakeholders from across Europe to meet and network.

Members of SECA will benefit from a special rate of 390 CHF (20% off the regular rate). Please enter the code SBD2019-SECA in the Promo-Code field at the online registration form on the event registration website: www.swissbiotechday.ch

Sourcing Konferenz

Mittwoch, 8. Mai 2019, Hochschule Luzern - Wirtschaft, IFZ, Zug

In jüngster Vergangenheit haben Schlagzeilen wie "Outsourcing ist out" die Runde gemacht. Was ist davon aus wissenschaftlicher Optik zu halten? Mit der Vorstellung der neuen Sourcing Studie des Instituts für Finanzdienstleistungen Zug IFZ werden die wichtigsten Fragestellungen zum aktuellen Status und zur zukünftigen Entwicklung des Outsourcings in der Schweizer Finanzindustrie erörtert. Zudem werden ausgewählte Sourcing-Anbieter sowie Banken, welche  Sourcing-Dienstleistungen nutzen, ihre zukünftigen Strategien präsentieren. Die einzelnen Beiträge ergeben für die Teilnehmer ein Gesamtbild, welches die wesentlichen Entwicklungsperspektiven im Outsourcing aufzeigen und so Rückschlüsse für die strategische und operative Planung im eigenen Institut ermöglichen.

FIDLEG/FINIG Herausforderungen, Pflichten, Gestaltungsmöglichkeiten

Freitag, 10. Mai 2019, SIX ConventionPoint, Zürich

Die Tagung richtet sich an UnternehmensjuristInnen, RechtsanwältInnen, Justiz, Behörden, Banken, VermögensverwalterInnen, AnlageberaterInnen und alle mit dem FIDLEG und FINIG befassten Personen.

BAI Alternative Investor Conference

14.&15. Mai 2019, Kap Europa, Frankfurt am Main

Freuen Sie sich auf interessante Fachvorträge und Panel-Diskussionen zu neuen Trends und Entwicklungen in den Bereichen Asset Management, Portfoliostrukturierung, Risikomanagement und Regulierung. Wir erwarten erneut rund 500 Teilnehmern. Beim Get-together wird Henry Maske, Olympiasieger und IBF-Weltmeister, einen spannenden Vortrag halten.

Upcoming SECA Events - save the date

  • SECA Evening Event: Luxemburger PE Funds
    Mittwoch, 6. März 2019, AuPremier, Zürich
  • Private Equity in Zug
    Fintech – Regulierung als Chance o. Hürde für Innovation und Unternehmertum, Montag, 11. März 2019, Zug
  • SECA Seminar: Was sind Private Markets?
    Mittwoch, 27. März 2019, IFZ Zug
  • Young SECA Event
    Dienstag, 14. Mai 2019, Zürich
  • SECA Annual General Meeting
    Mittwoch, 15. Mai 2019, Zürich
  • 2. SECA Venture Capital Workshop
    24./25. Mai 2019, Niederer Kraft Frey, Zürich
  • SECA Sommerparty (members only)
    Freitag, 7. Juni 2019, Barfussbar, Zürich
  • Young SECA Summer Party @SUSI & Partner
    Donnerstag, 27. Juni 2019, Zürich
  • SECA Conference
    Wednesday, 3 July 2019, SIX ConventionPoint, Zurich
  • Studienreise nach Indien und China
    24. Juli bis 6. August 2019
  • Top 100 Swiss Start-up Award
    Wednesday, 4 September 2019, Maag Halle, Zurich

More information will follow in due time. Please see also on www.seca.ch - Events.

 
 

Editor

 
   

Editor

SECA eNewsletter is a free online newsletter published by Maurice Pedergnana, Managing Director of the SECA Swiss Private Equity & Corporate Finance Association, received by more than 3'000 email addresses. More information: www.seca.ch or +41 41 757 67 77 (Andrea Villiger). The eNewsletter archive service is available only for SECA members.

 
 

© 2019 SECA

powered by endurit gmbh